Seegurke – Kroatien | Reiseführer für Seegurke – Kroatien
Unterkünfte in Kroatien
Kroatien Anzeigen

Seegurke

Unterkunftssuche

Man findet sie am Boden der Adria.

Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie Seegurke

Wo lebt die Seegurke

Die Seegurken kommen weit verbreitet in allen Meeren vor. Man findet sie von den Gezeitenzonen bis in die Tiefseegräben. Dort stellen sie bei einer Tiefe von 4000 Metern ca 50% aller Lebewesen und 90% bei 8000 Metern dar. Eine Art findet man im Philippinengraben noch bei rund 10.000 Metern Tiefe.

Wissenswertes über den Seegurke

Aussehen

Seegurkn oder auch Seewalzen genannt sind walzenförmige Stachelhäuter. Die stumpfe Färbung zeigt meist eine graue, braune, schwarze und purpurne Schattierungen. Es werden eher selten rote oder orangefarbene Exemplare gefunden. Die Seegurke besitzt eine lederartige Haut, die fast immer mit Warzen und Tuberkeln bedeckt ist. Füßchen findet man auf der Bauchseite wie ebenso auf dem Rücken, wobei erstere zu Fortbewegung dienen, zweitere sensorische Aufgaben übernehmen.

Nahrung

Seegurken ernähren sich von Plankton und von organischen Stoffen die sich im Bodensediment befinden. Ein einziges Exemplar ist in der Lage bis zu 45 Kilogramm Sediment im Jahr zu verschlingen. Schätzungen zufolge soll eine Population die auf einer Fläche von 4km²in einer Bermudabucht lebt Sediment zwischen 24.000 und 28.000 Tonnen im Jahr durch den Darm passiert haben lassen.

Fortpflanzung und Entwicklung

Die Fortpflanzung erfolgt geschlechtlich getrennt im Wasser, wobei das Männchen zuerst die Spermien absondert. Aus den befruchteten Eiern entsteht eine Larve, die sich bis zur Endform drei x verändert. Die meist antarktischen Arten entwickelten eine Art Brutpflege. Dort werden die heranwachsenden Jungen entweder in der Leibeshöhle oder in speziellen Außentaschen am Körper mitgeführt.

Verhalten und Besonderheiten

Von den rund 900 Arten haben sich einige auf eine schwimmende, treibende Lebensweise eingestellt. Die anderen verbringen das Leben kriechend auf dem Meeresboden, verstecken sich unter Steinen oder vergraben sich im Boden.

Die Seegurke besitzen besondere Verteidigungen. einige Arten besitzen das " Cuvier`sche" Organ, welches bei Gefahr aus dem After abgestoßen wird. Das schlauchförmige Gebilde ist zudem recht klebrig, was die Feinde für das erste ablenkt. Alle die das Organ nicht besitzen, reißen während der Bedrohung eine Körperseite auf und stoßen den Darm aus. Dieser wird später wieder neu gebildet.

Aktuelle Beiträge aus dem Forum zu Seegurke

Noch Fragen zu Seegurke? Dann hilft das Forum weiter. Hier eine Auswahl der letzten Beiträge zu Seegurke.

Hilfreiche Links

Dieser Artikel ist noch im Aufbau und bedarf einer Erweiterung. Es würde uns freuen, wenn Du den Artikel Seegurke mit Deinem Wissen erweitern und verbessern würdest. Wie Du Dich einbringen kannst, erfährst Du hier.