Unterkünfte in Kroatien
Kroatien Anzeigen

Atlantische Makrele

Unterkunftssuche

Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie Atlantische Makrele

Wo lebt die Atlantische Makrele

Atlantische Makrelen (Scomber scombrus) durchqueren in großen Schwärmen Nordsee, Atlantik und Mittelmeer. In den Sommermonaten trifft man die Schwärme in mittleren Wassertiefen an, in den Wintermonaten in tieferen.

Wissenswertes über die Atlantische Makrele

Aussehen

Der Rücken ist blau bis grünlich mit dunklen, unregelmäßigen Quertreifen. Der Bauch erscheint silbrig glänzend. Der Körper ist stromlinienförmig gebaut und auf Wendigkeit und Schnelligkeit optimiert. Kleine sehr glatte Schuppen überziehen den Körper. Kleine Flossen bieten wenig Wasserwiederstand, der durch das Anlegen an den Körper befindliche Mulden noch verringert werden kann. Die sichelförmige recht große Schwanzflosse wird für den schnellen Antrieb genutzt. Als aktiver Jäger hat sie große Augen die ihr eine gute Sicht ermöglichen. Sie können 30 bis 50 Zentimeter lang werden.

Besonderheiten

Der Makrele fehlt im Gegensatz zu anderen Fischen die Schwimmblase. Das hat zum Vorteil das sie sehr schnell die Wassertiefe ohne Druckausgleich verändern kann. Der Nachteil besteht darin, das sie immer in Bewegung bleiben muss um nicht abzusinken. Sie besitzt die Fähigkeit ihre Körpertemperatur über der des Wassers zu halten. Somit kann sie den größten Nutzen aus der besser durchbluteten Muskulatur schöpfen.

Nahrung

Sie sind Jäger und leben von kleinen Fischen, Würmern und Krebschen und leben in Tiefen bis ca. 100 Metern.

Fortpflanzung

Im Frühling und Frühsommer laicht die Art in der Küstennähe im flachen Gewässer. Die Eier sind durch kleine öltropfen in der Lage im oberen Wasser zu treiben, nach sechs bis neun Tagen schlüpfen die Jungen. Nach zwanzig Tagen ist meist der Dottersack aufgezehrt und die kleinen Makrelen leben das erste Jahr Küstennah auf der Suche nach Nahrung. Geschlechtsreif sind sie nach zwei Jahren.

Nutzen

Den Ruf als guten Speisefisch haben sie zu Recht weg. Auch zum Räuchern wird die Makrele sehr gerne genommen, desweiteren bekommt man sie auch in Dosen angeboten. Sie haben aromatisches, braun-rötliches Fleisch, das einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren besitzt. Sie schmecken besonders gut vom Grill oder mehliert aus der Pfanne.

Fangmethoden

Es sind relativ leicht zu fangende Fische, die auch auf den *blanken Haken* beißen. Die besten Fangchancen hat man von einem Boot aus.

Aktuelle Beiträge aus dem Forum zu Atlantische Makrele

Noch Fragen zu Atlantische Makrele? Dann hilft das Forum weiter. Hier eine Auswahl der letzten Beiträge zu Atlantische Makrele.

RSS feed konnte von http://www.adriaforum.com/kroatien/external.php?rss_keyword=vorlagenname&searchby=posttext nicht geladen werden!

Hilfreiche Links