Kvarner – Kroatien | Reiseführer für Kvarner – Kroatien
Werbung
In anderen Sprachen

Kvarner

Unterkunftssuche

Landkarte Kvarner Bucht

Die Kvarner Region (oder auch Kvarner Bucht genannt) wird touristisch immer bedeutender. Geografisch liegt die Kvarner Bucht zwischen der Halbinsel Istrien und Dalmatien. Im Hinblick auf die Verwaltungsstrukturen besteht die Region Kvarner aus den beiden Gespanschaften: Gespanschaft Primorje-Gorski kotar (kroat. Primorsko-goranska zup.) und der Gespanschaft Lika-Senj (kroat. Licko-senjska zup.). Sie bilden entlang der adriatischen Küste die Verbindung zwischen Istrien und Dalmatien und trennen sich auch über die Verwaltungsgrenzen der Gespanschaften (kroat. Županije) vom Landesinneren dem Hinterland ab.

Inhaltsverzeichnis

Wissenswertes zum Kvarner

Die Gespanschaft Primorje-Gorski kotar umfasst eine Fläche von 3.590 km² und bei der Volkszählung in 2001 wohnten dort fast 305.500 Menschen, das sind ca. 85 Einwohner pro km².

Rijeka ist die größte Stadt. Folgende größere Städte sind Opatija und Novi Vinodolski. Zur Primorsko-goranska žup. gehören die großen Inseln Lošinj, Cres, Krk und Rab, sowie viel kleinere von denen ich stellvertretend nur Insel Unije, Insel Susak und Insel Ilovik benenne.


Entlang der Festlandküste beginnt die Primorsko-goranska žup. (Kvarner Region) auf der Halbinsel Istrien zwischen den Orten Brestova und Brsec und erstreckt sich bis zu den vorgelagerten Ortsteilen von Senj. Der Küstenstreifen von Zagorje bei Brsec bis oberhalb von Opatija wird auch Liburnische Küste genannt.

HMV wiki-Verwaltungskarte Kvarner.jpg

Die Gespanschaft Lika-Senj umfasst eine Fläche von 5.350 km² und bei der Volkszählung in 2001 wohnten dort fast 53.500 Menschen, das sind ca. 10 Einwohner pro km². Gospic ist die größte Stadt. Die nächstgrößere Städte sind Otocac, Senj und Novalja.

Zur Ličko-senjska zup. gehört die Insel Skrda und nur der Nordteil der Insel Pag. Die Verwaltungsgrenze zur Zadarsko žup. verläuft südlich von Novalja auf Pag durch die Pager Bucht (kroat. Pagski žaljev) und trifft südlich des Küstenortes Baric-Draga auf das Festland.

Im Norden beginnt diese Gespanschaft mit wenigen, von Senj nördlich gelegenen Ortsteilen.


In dieser Region befinden sich die Nationalparks: Nationalpark Risnjak (kroat. Nationalni park Risnjak), Nationalpark Plitvicer Seen (kroat. Nationalni park Plitvice), Nationalpark Nördlicher Velebit (kroat. Nationalni park Sjeverni Velebit), und die Naturparks Naturpark Ucka (kroat. Park prirode Ucka), der sich auch nach Istrien hineinzieht und dem Naturpark Velebit (kroat. Park prirode Velebit) der sich im Süden nach Norddalmatien bis in die Gespanschaft Zadar erstreckt.

Bildergalerie Kvarner

Anreise zum Kvarner

Satellitenbild von der Kvarner Bucht

Weitere Landkarten

Tipps für den Urlaub in der Kvarner Region

Kurzer Einblick in die Geschichte der Kvarner Bucht

Das kulturgeschichtliche Erbe des Kvarners ist ausgesprochen interessant und inhaltsreich. Aus ihm sind verschiedene Tourismusformen hervorgegangen und haben sich entwickelt, wie beispielsweise der ethnologische, sakrale und kulturelle Tourismus. Im Kvarner gibt es 278 geschützte Kulturgüter, von denen 177 historische Einheiten und 161 historische Gebäude und Komplexe sind. Am zahlreichsten ist das profane Erbe, gefolgt vom ethnologischen, sakralen, hydroarchäologischen, archäologischen und Denkmalserbe. Fast jede zweite oder dritte Stadt, Gemeinde oder Siedlung hat diesbezüglich ihren Gästen etwas zu bieten. Eines der häufigsten erwähnten und hervorgehobenen Denkmäler ist die Tafel von Baška (Bašćanska ploča), ein in Stein gehauenes Denkmal kroatischer Sprache aus der Zeit um 1100, geschriebenen in einer Schrift des Übergangstyps aus der runden in die eckige Glagoliza. Außer den gottesdienstlichen Dokumenten und Texten wurden auch Ereignisse des täglichen gesellschaftlichen Lebens sowie juristische Dokumente, wie die Gesetze von Novi Vinodolski, Vrbnik und Krk, in Glagoliza niedergeschrieben. Ebenso erwähnenswert sind die marianischen Wallfahrtsorte, darunter der Wallfahrtsort der Muttergottes von Trsat oberhalb von Rijeka, einer der ältesten Wallfahrtsorte der Welt, in dem von 1291 bis 1294 die heilige Nazareth-Hütte aufbewahrt wurde.

(Quelle: Kroatische Tourismuszentrale)

Sehenswürdigkeiten in der Kvarner Bucht

Wenn man die Kvarner Bucht besucht, empfiehlt es sich jede Insel zu besuchen (Inselhopping). Jede Insel hat ihre eigene Charakteristik und ist auf ihre Weise schön. Durch die guten Fährverbindungen erreicht man die Inseln in kurzer Zeit.

Sehenswerte Orte in der Kvarner Bucht

Orte auf dem Festland der Kvarner Bucht

Istrische Küste

Kvarner Küste

Küste am Velebitski Kanal

Orte im Hinterland


Inseln und Orte in der Kvarner Bucht

Insel Cres

Insel Losinj

Insel Krk

Insel Rab

Weitere kleinere Inseln in der Kvarner Bucht


Da die Insel Pag zu den Gespanschaften Ličko-senjska (Nordteil) und Zadarsko (Südteil - südlich von Novalja) gehört, wird gefdie Insel unter Norddalmatien geführt, da die Insel im Süden über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist.

Videos zu Kvarner

Hier findest Du eine Auswahl von Reisevideos zu Kvarner. Die Videos zu Kvarner werden von dem Videoportal CroVideos.com bereitgestellt.

Aktuelle Beiträge aus dem Forum zu Kvarner

Noch Fragen zu Kvarner? Dann hilft das Forum weiter. Hier eine Auswahl der letzten Beiträge zu Kvarner.

RSS feed konnte von http://www.adriaforum.com/kroatien/external.php?rss_keyword=kvarner&searchby=posttitle nicht geladen werden!

Hilfreiche Links



Dieser Artikel ist noch im Aufbau und bedarf einer Erweiterung. Es würde uns freuen, wenn Du den Artikel Kvarner mit Deinem Wissen erweitern und verbessern würdest. Wie Du Dich einbringen kannst, erfährst Du hier.