Unterkünfte in Kroatien
Kroatien Anzeigen

Piran

Unterkunftssuche

Slowenien verfügt nur über gut 40 Kilometer Adriaküste zwischen Ankaran (Ancaráno) und Secovlje (Sicciole). Viele Istrienurlauber fahren auf der Jadranska Magistrala

Hafenblick
Stadtmauerausblick

Die slowenische Perle Piran besteht den Vergleich mit Perlen wie Dubrovnik, Split, Trogir, Sibenik, Rab, Rovinj und Porec (keine Gewähr auf Vollständigkeit) auf alle Fälle und ist ein lohnendes Ausflugsziel für Istrienurlauber. Nicht viele Städte an der Adria vermitteln dem Besucher einen solchen Flair.

Inhaltsverzeichnis

Anreise zur Piran

Wer entlang der slowenischen Küste fährt muss in der Nähe von Portoroz den Abzweig nach Piran folgen um vor den Toren der Stadt zu parken. Piran liegt etwas abseits der Küstenstraße auf einer durch einen halbkreisförmigen Gebirgszug geschützten Halbinsel. Für den normalen Autoverkehr ist die Stadt gesperrt. Vor den Toren der autofreien Stadt liegen zwei Parkplätze. Oberhalb der Stadt befindet sich ein großer Parkplatz in Nähe der alten Stadtmauer. Der andere kleinere Parkplatz liegt am Meer südlich der Stadt.

Hier liegt Piran

Mit der Maus kann man in der Karte navigieren. Mit den + / - Buttons oben links kann man die Karten rein- und rauszoomen.

Wissenswertes über Piran

Im Laufe der bewegten Geschichte wechselten immer wieder die Herren Pirans.

Partnerstädte

Die Griechen sollen den Grundstein für den Namen Piran gelegt haben. Er soll vom griechischen Pyros (=Feuer) abgeleitet worden sein.

Anschließend kamen die Römer und danach fiel Piran an Byzanz.

Bevor die Perle 1210 in die Hände des Patriarchen von Aquileia gelangte, gehörte es zum Fränkischen Reich.

1283 übernahmen dann die Venezianer das Sagen und Piran entwickelte sich zu einem Handelszentrum. In dieser Blütezeit wurden Paläste, Kirchen, der Hafen Mandrac und eine Festungsmauer errichtet.

Napoleon bereitete dem Blühen 1797 ein abruptes Ende.

Erst zu den Habsburger Zeiten kehrte der Glanz in die Stadt zurück.

Nach dem 1. Weltkrieg fiel Piran an Italien. Als Folge des 2. Weltkrieges gehörte Piran später zum Freistaat Trieste

Zone B, bevor es 1954 zu Jugoslawien kam.

Seit 1991 hat sich Piran wieder zur besterhaltenen slowenischen Stadt an der Adria entwickelt.

Das Piran mit der großen weiten Welt in Kontakt steht zeigt die Auswahl der Partnerstädte: Indianapolis in den Vereinigten Staaten von Amerika

Bjugn in Norwegen - Castel Goffredo und Aquileia in Italien sowie aus dem alten Staatenbunde Ohrid in Mazedonien und Vis in Kroatien.

Sehenswertes in Piran

Stadtmauer

Hafenbereich

Mandrac - Alter Stadthafen

Der alte Stadthafen liegt gleich am zentral nah am Tartini-Platz im Ortszentrum. Den alten Stadthafen erreichen Boote nur per Durchfahrt des vorgelagerten Hafenbeckens.

Impressionen des alten Hafenbecken

Luka Piran

An der Zufahrt befindet sich die Zollmole und zu beiden Seiten der Hafeneinfahrt stehen sehenswerte Leuchttürme.

Tartini-Platz

Ovaler Platz gegenüber dem alten Hafen Mandrac

Platz 1. Mai

Platz im Zentrum der auf einer Halbinsel gelegenen Stadt

Kirchen und Klöster

Kirche des heiligen Georg - Cerkev Sv. Jurija

PIRAN Hinweis Kirche Jurija IMG 7402a.jpg

Der neben dem Gotteshaus erbaute 43m hohe Glockenturm der Cerkev Sv Jurija erinnert an den Campanile auf dem Markusplatz in Venedig.

Kirche der heiligen Maria von Schnee - Cerkev Sv. Marije Snezev

Kirche des Schutzheiligen der Seefahrer Sankt Klement - Cerkev Sv. Klement

Franziskanerkloster

Sonstige Bildergalerie zu Piran

Ausflugsziel in der Nähe der Piran

  • Skocjanske jame - Einen Besuch der nahe gelegenen UNESCO-Welterbestätte sollte man sich nicht entgehen lassen.
  • Gestütsbesuch in Lipica

Hilfreiche Links

Dieser Artikel ist noch im Aufbau und bedarf einer Erweiterung. Es würde uns freuen, wenn Du den Artikel Piran mit Deinem Wissen erweitern und verbessern würdest. Wie Du Dich einbringen kannst, erfährst Du hier.