Zagreb – Kroatien | Reiseführer für Zagreb – Kroatien
Werbung
In anderen Sprachen

Zagreb

Unterkunftssuche

Zagreb.gif

Als einzige echte Metropole und Hauptstadt ist Zagreb (dt. Agram) in politischer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht der Mittelpunkt Kroatiens. Die Stadt Zagreb (ausgespr. Sagreb) hat 730.000 Einwohner(2001), mit Vororten beläuft sich die Einwohnerzahl auf mehr als 1,2 Millionen Menschen.

Der Stadtkern von Zagreb und die direkt umliegende Region bilden eine eigene kroatische zentrale Verwaltungseinheit namens Stadtbezirk Zagreb (kroatisch: Grad Zagreb).

Blickvomsljemebeinacht.jpg
Marco Polo Kartenausschnitt - Kroatische Adriaküste 1:300.000 / genehmigte Veröffentlichung


Inhaltsverzeichnis

Anreise Zagreb

Wer mit dem Auto nach Zagreb reist, wird sehr wahrscheinlich über die Autobahn / Autocesta anfahren. Je nach dem Ziel sollte man die am besten gelegene Ausfahrt nehmen.

Anreise nach Zagreb

Zagreb ist mit seinem gut ausgebauten Flughafen ebenfalls bequem per Flieger zu erreichen. Zahlreiche, günstige Zagreb Flüge machen die Anreise bequemer und schneller als per Auto.


Hier liegt Zagreb

Mit der Maus kann man in der Karte navigieren. Mit den + / - Buttons oben links kann man die Karten rein- und rauszoomen.


Hauptbahnhof Zagreb

Der Zagreber Hauptbahnhof (kroat. Zagrebački Glavni Kolodvor) befindet sich am unteren Ende in der Biegung eines Schenkels des Grünen U. Wenn vom Reiterstandbild des König Tomislav über die breite Hauptstraße und den großen Vorplatz geht, steht man direkt vor dem Haupteingang des Bahnhofes. Der Bahnhof an sich ist ziemlich veraltet und nicht sehr gemütlich und bei weitem nicht so frequentiert wie der Autobusbahnhof. Die Züge verkehren aber fahrplanmäßig in die wichtigsten Richtungen.

So veraltet wie der Bahnhof ist, so modern ist das Einkaufszentrum vor dem Bahnhof. Wo soll das denn sein, werden sich jetzt viele fragen? Der ganze Vorplatz und die Hauptstraßen wurden unterminiert und ein riesiges unterirdisches Einkaufszentrum ist dort entstanden. Die Geschäfte haben großteils rund um die Uhr und jeden Tag geöffnet. Angefangen von Lebensmittelgeschäften, Bäckereien, Schuhen, Boutiquen, Restaurants, Banken und Goldschmieden, gibts hier unten alles was das Herz begehrt.


Flughafen von Zagreb

Wer mit dem Flugzeug nach Zagreb reist, landet auf dem Internationalen Flughafen von Zagreb (kroat. Zračna luka Zagreb) im Vorort Pleso, 17 km südlich der Hauptstadt Zagreb.


Flughafenbus

Die Anbindung wird mit Shuttle-Bussen gewährleistet. Die Flughafenbusse fahren im Halbstundentakt zur halben oder vollen Stunde. Der Shuttle-Bus wartet auf seine Kunden am internationalen Flughafenausgang und erreicht nach gut 20 - 25 Minuten den Autobusbahnhof (kroat. Autobusni Kolodvor). Dort hat der Bus einen eigenen Standplatz seitlich am Busbahnhofsgebäude.

Wer ab hier ohne Taxi weiterfahren will, muss nur zur Haltestelle der zahlreichen Straßenbahnen auf der gegenüberliegenden Straßenseite gehen.


Verkehrsmittel in Zagreb

Tageskarte für den Stadtverkehr in Zagreb

An jedem Zeitungskiosk auf (kroat. Tisak) kann man für ca. 2,50 Euro eine Tageskarte für Busse und Bahnen kaufen. An den Touristen-Informationen kann man für etwa 13 Euro eine so genannte Zagreb Card erwerben. Sie gilt 72 Stunden im gesamten öffentlichen Nahverkehr. Außerdem werden beim Vorlegen der Karte Vergünstigungen für Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Gaststätten gewährt.


Autobusbahnhof

Außer den Straßenbahnen verfügt Zagreb auch über ein gut funktionierendes Bussystem. Die wirkliche Hauptverkehrsdrehscheibe ist der Autobusbahnhof (kroat. Autobusni Kolodvor). In Kroatien allgemein ist das Schienennetz nicht so ausgebaut und daher wird der Reiseverkehr in allen größeren Städten des Landes mit Bussen bedient.

Am Autobusbahnhof in Zagreb ist Tag und Nacht ein geschäftiges Treiben zu beobachten. Schon fast im Minutentakt kommen an- und abfahrende Busse zu den überdachten Einsteigeplattformen. Diese sind mit Überkopftafeln ausgestattet, wo die Endstation angegeben wird. Lautsprecherdurchsagen über Verspätungen und die An- und Abfahrt eines Busses werden genauso gehandhabt wie auf einem normalen Zugbahnhof.

Die Einheimischen benützen hauptsächlich diese Art des Reisens, weil es flexibler, günstiger und nicht so umständlich wie eine Zugfahrt ist. Es gibt unter anderem auch Non-Stop Fahrten nach Deutschland, in den Süden Kroatiens und in die Länder des ehemaligen Jugoslawiens.

Am Gelände des Busbahnhofes findet man auch einige gute Restaurationsbetriebe und Shops für die Reisenden.


Straßenbahn

Ab dem Autobusbahnhof (kroat. Autobusni Kolodvor) fahren die Straßenbahnlinien 2 und 6 in Richtung Hauptbahnhof (kroat. Glavni Kolodvor) der nur 3 Stationen entfernt liegt. Während die Linie 2 weiter westwärts fährt, führt der Weg der Linie 6 direkt zum Platz Ban Jelačića , der wegen seiner zentralen Lage zwischen Ober- und Unterstadt als Knotenpunkt für die Straßenbahnen dient. Einige wenige Strecken werden sogar rund um die Uhr bedient.

Drahtseilbahn

Die kurze Verbindung zwischen Unter- "Donji Grad" und Oberstadt "Gradec oder Gric" kann man mit der Drahtseilbahn "Uspinača" zurücklegen, die 1888 in Betrieb genommen wurde. Der Preis pro Person betrug 2,50 Kuna. (Dezember 2004) Wenige Meter westlich des zentralen Platzes Ban Jelačića verkehrt die Bahn von der Straße Tomićeva hinauf zum Lotrščak-Turm im Stadtteil Gradec.

Bildergalerie

Allgemeine Informationen

Stadtplanzagreb.jpg

Zagreb liegt am Fuß des Medvednica-Gebirges und der längste Fluss Kroatiens, die Sava fließt mitten durch die Stadt. Die Stadt ist Sitz der katholischen Erzdiözese und das Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale Sveti Stjepana, oder "Stefansdom".

Diese Namensgleichheit mit dem Wahrzeichen von Wien ist aber nicht die einzige Ähnlichkeit, die diese beiden Hauptstädte gemeinsam haben. Genauso wie Wien ist Zagreb eine grüne Stadt, mit unzähligen Parkanlagen und der Besonderheit des "Grünen U". Auch die sehenswerten Bauwerke und Häuser stammen zum Großteil aus der Zeit der K.u.K. - Monarchie.

Nach dem Unabhängigkeitskrieg (1991-1995) wurden infrastrukturelle Verbesserungen getroffen, die Zagreb auch zum Verkehrsknotenpunkt machen. Ein Besuch Zagrebs ist mit den jüngsten Arbeiten umso lohnender, und der alte Spruch "meide Zagreb" hat auch für die Kroaten ihre Bedeutung verloren, da man nicht mehr zwangsläufig in endlosen Staus steckenbleibt und die Stadt überhaupt in einem neuen, charmanten Glanz erstrahlt.

Zagreb ist der Mittelpunkt und die Drehscheibe des Landes Kroatien. Man erreicht die Hauptstadt per Flugzeug, Eisenbahn oder Straße. Infrastrukturverbesserungen haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass das "Herz des Landes" auch durch das Autobahnnetz (kroat. Autocesta) optimal angebunden ist.

Kurzer Einblick in die Geschichte

Innenstadt von Zagreb

1094 wurde die Gründung des Bistums in Kaptol schriftlich belegt, während Gradec erst 1242 zur freien Königsstadt erklärt wurde. Der erste bekannte Stadtplan zeigt beide Siedlungen und stammt aus dem Jahre 1570. Im 17. und 18. Jh. erweiterten sich die Städte über ihre mittelalterlichen Grenzen hinaus und fanden 1890 in Zagreb die verwaltungstechnische Vereinigung.

Die neue Stadt gliedert sich in eine Unterstadt " Donji Grad" und die Oberstadt "Gornji Grad, auch Gradec genannt.

Die Oberstadt entstand aus zwei mittelalterlichen Siedlungen auf gegenüberliegenden Hügeln. Der östliche Teil ist der Bischofssitz "Kaptol" und ihm gegenüber liegt die ehemalige Königsstadt "Gornji Grad". Getrennt wurden diese beiden Städte durch den Fluss Medveščak.

Die Unterstadt Donji Grad ist die Geschäftsader und das Zentrum Zagrebs. Sie wird durch die Besonderheit des Grünen U geprägt.

Wetter in Zagreb

Hier sieht man das aktuelle Wetter in Zagreb und eine Wettervorhersage für die nächsten Tage in Zagreb. Zudem kann man anhand der Klimatabelle von Zagreb eine Übersicht über durchschnittliche Sonnenstunden und die Regenwahrscheinlichkeit in der Region von Zagreb ablesen.

Aktuelles Wetter und Wettervorhersage in Zagreb

RSS feed konnte von http://adriaforum.com/tools/weather/weather/table2.php?city=zagreb&lang=de&type=rss nicht geladen werden!
water=</weather>

Klimatabelle von Zagreb

Klima in Zagreb
Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Durchschnittl. Temperatur
3
5
11
16
21
24
27
26
22
16
8
4
Niederschlag in mm
52
49
54
70
85
95
80
80
80
90
85
66


Sehenswürdigkeiten in Zagreb

Unterstadt bzw. Donji Grad

Ban Jelačić Platz
Mimara Museum
  • Ban Jelacic Platz Croatia.gif Trg Ban Jelačića
Dieser zentrale Platz zwischen Ober- und Unterstadt wurde benannt nach Joseph Jelačić von Bužim, Croatia.gif Josip Jelačić Bužimski. Er war ein Feldherr und Ban von Kroatien, außerdem k.&.k. Feldzeugmeister und Kommandeur des Maria Theresien-Ordens und gilt als kroatischer Nationalheld. Dieser zentrale Platz wurde auch bis 1995, also vor dem Jugoslawienkrieg, "Platz der Republik" genannt. Jetzt kann es passieren, wenn man aus alter Gewohnheit nach dem Platz der Republik fragt, keine Antwort von kroatischen Einwohnern bekommt. Wegen der zentralen Lage dient der Platz häufig als Ausgangspunkt für Besichtigungen und Ausflüge. Der Jelačić Platz ist eine große Fußgängerzone, in der nur Straßenbahn, Bus und Taxi eine Fahrerlaubnis haben. Hier befindet sich auch das Geschäfts- und Bankenzentrum, die "Talstation" der Drahtseilbahn in die Oberstadt hinauf, und man gelangt vom Blumenmarkt über Treppenstufen zum größten Gemüsemarkt von Zagreb.
  • Kroatische Nationaltheater Croatia.gif Hrvatsko Narodno Kazalište
Das Nationaltheater ist der Kopf des beginnenden Grünen U Zagrebs. Zwei Wiener Architekten ließen das Bauwerk erstellen, welches 1895 vollendet wurde. Der Kulturtempel ist der Treffpunkt der Kulturelite.
  • Archäologische Museum Croatia.gif Arheološki Muzej
Das Archäologische Museum zeigt hauptsächlich Gegenstände aus dem kroatischen Land. Es liegt am Ende des Grünen U. Besonders wertvoll sind die ägyptischen und numismatischen Stücke.
  • Mimara Museum Croatia.gif Muzej Miramara
Das Mimara Museum zeigt die Geschenke des Unternehmers und Restaurators Ante Topić und Gattin. Faszinieren dürfte jeden Besucher die archäologische Abteilung, eine Skulpturensammlung und etliche Gemälde.
  • Volkskundemuseum
Im Volkskundemuseum wird das kroatische Kunsthandwerk ausgestellt. Es liegt am linken Schenkel des Grünen U.

Parks in Donji Grad

Reiterstandbild König Tomislav
  • Grüne U Croatia.gif Zeleni U
Das Grüne U wurde von Lenuzzi geschaffen und verbindet Plätze und Grünlagen des städtischen Zentrums.
Der Botanische Garten (50.000 km²)liegt in der Verbindung zwischen den beiden Schenkeln des Grünen Zagreber U und ist von November bis April geschlossen. Rund 10.000 Pflanzenarten gedeihen hier, darunter etwa 1.800 exotische Gewächse aus der ganzen Welt, hauptsächlich jedoch aus Asien. Auf schön angelegten Pfaden kann man zwischen Nadelhölzern, künstlichen Gewässern, Pavillons und Gewächshäusern der Universität flanieren und die vielgestaltete Schönheit der Bäume, Sträucher, Blumen sowie der in speziellen Teichen gezogenen Wasserpflanzen genießen. Im Jahre 2000 ist der Park genaeralsaniert worden, da anscheinend einige der wunderschönen Gehölze mit Ungeziefer befallen worden sind.
Kroatisches Nationaltheater
  • Denkmal von König Tomislav
Im Jahr 925 wurde Tomislav in Tomislavgrad (Regierungszeit 910

928) zum ersten König von Kroatien gekrönt. Zu seinen Ehren steht ein Reiterstandbild am Tomislav Trg in einem kleinen Park, in der unmittelbaren Nähe des Zagreber Hauptbahnhofes.

  • Park Zrinskog Croatia.gif Zrinjevac
Das Ende des Grünen Zagreber U ist der Park mit einem Pavillon in der Parkmitte und liegt an der Praska. Der Pavillon wird im Sommer für künstlerische Veranstaltungen genutzt. Am Nordende des Parks befindet sich eine Wetterstation. Am Südeingang findet man mehrere Büsten von Persönlichkeiten. Spaziergänger fühlen sich hier wohl und legen gerne mal eine Pause ein.

Oberstadt - Gornji Grad

Gric oder Gradec

Zahnradbahn zwischen Donji Grad und Gradec mit dem Turm Lotrščak
  • Lotrscak-Turm Croatia.gif [[Kula Lotrščak]]
Der Turm stammt aus dem 12. Jh. und steht in direkter Nähe zur Bergstation der Drahtseilbahn. Täglich um 12:00 Uhr wird hier ein Kanonenschuss abgefeuert.
  • Markuskirche Croatia.gif Crkva Sveti Marko
Die im 13. Jh. erbaute Markuskirche erinnert ebenfalls stark an den Stephansdom in Wien. Sie wurde häufiger umgebaut. Dabei hat die frühere geschichtliche Anbindung zu österreich hier Einfluss genommen. Das Dach mit den zwei Wappen stammt aus dem Jahr 1880.
  • Steinerne Tor Croatia.gif Kamenita vrata
Von der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem 13. Jh. ist nur noch das "Steinerne Tor" übrig geblieben. Einst führten fünf Stadttore in die Königsstadt (Gornji Grad) hinein. Ein Brand zerstörte 1731 einen Großteil der Nachbarhäuser, wobei nur ein Bild der Maria mit Kind am Tor unbeschädigt blieb. Daraufhin wurde das Steinerne Tor zu einer kleinen Kapelle umgebaut.
  • Ban Palast Croatia.gif Banski Dvori
Einst diente es als Sitz des Vizekönigs in Kroatien. Der im 17. Jh. entstandene Ban Palast dient heutzutage als Residenz des Präsidenten.
  • Parlamentsgebäude Croatia.gif Sabor
Das Gebäude wurde 1908 erbaut und liegt gegenüber dem Ban Palast am Markusplatz (Markov trg), auf dem die Markuskirche steht.
  • Zagreber Stadtmuseum Croatia.gif Muzej grada Zagreba
Aus dem ehemaligen Nonnenkloster der heiligen Klara, einem ehemaligen Kornspeicher, und einem Turm aus dem 12. Jh., entstand das Stadtmuseum am nördlichen Rand des Stadtteiles Gradec. In diesem Museuem werden u. a. Karten, Stadtansichten, Wappen, Uniformen und Gemälde ausgestellt.
Kathedrale

Kaptol - ehemals Bischofssitz

  • Kathedrale oder Stefansdom Croatia.gif Kathedrala Sveti Stjepana
Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale. Auf ihrem Vorplatz befindet sich der Madonnenbrunnen.
  • Der Bischofspalast Croatia.gif Nadbiskupska Palača
Der Bischofspalast zieht sich dreiseitig um die Kathedrale Sveti Stjepana.
  • Kirche des heiligen Franz Croatia.gif Crkva Sveti Franjo
Die Kirche zeigt wunderschöne Buntglasfenster. Im Kloster nebenan findet man die sehenswerte Kapelle Sveti Franjo.
  • Marienkirche Croatia.gif Crkva Sveta Marija
Die Kirche ist mit barocken Altären ausgestattet.
  • Gemüse- oder Grünmarkt Croatia.gif Dolac
Auf dem größten Markt der Stadt Zagreb werden Käse, Obst und Gemüse angeboten. Vom Jelačić Platz kommend erreicht man ihn über Treppenstufen entlang des "Blumenmarktes".

Sehenswertes in anderen Stadtbezirken

  • Mirogoj Friedhof Croatia.gif Groblje Mirogoj
Außerhalb des Stadtzentrums befindet sich der sehenswerte
  • INFO:
Ab Kaptol fährt eine Buslinie zu dem etwa 4 Kilometer entfernten Friedhof am Fuße des Medvednica-Gebirges. Außer den Gräbern bedeutender Kroaten sind die beiden Arkaden sehenswert.

Parks in anderen Stadtbezirken

  • Maksimir-Park Croatia.gif Maksimirski Perivoj
Diese im Jahre 1794 errichtete Parkanlage ist die größte Südeuropas und beherbergt auch den Zagreber Zoo. Eichenwälder, idyllische Seen und Wiesen ziehen jeden Parkbesucher an.

Unterkünfte in Zagreb

Hotels in Zagreb

Motel in Zagreb

Camping in Zagreb

An der Autobahn befindet sich ein Campingplatz, der zum Motel Plitvice gehört. Der Campingplatz ist in den Sommermonaten geöffnet.

Strände in Zagreb

Naherholungsgebiet am Jarun See

Auch wenn man es nicht unbedingt erwartet, hat Zagreb einige Strände zu bieten. Die Strände befinden sich etwas außerhalb vom Stadtzentrum am Jarun See.

Blueflag-Strände in Zagreb

  • Otok Tresnjevka
  • Otok Univerzijada
  • Otok Veslaca
  • Plaza Malo jezero
  • Veliko jezero - jug

Sport und Freizeit in Zagreb

Golf spielen - [1]

Einkaufen in Zagreb

Die "Ilica"
Radičeva Ulica

Die längste Einkaufsstraße ist die "Ilica" in Zagreb, aber auch am Jelačić Platz reiht sich Geschäft an Geschäft.

In den Seitenstraßen, wie der Radičeva Ulica macht das Einkaufen genauso viel Spaß wie ein Besuch am Blumen- oder Gemüsemarkt, den man ebenfalls vom Jelačić Platz aus erreicht.



Einkaufen in der Umgebung von Zagreb

Cafes und Restaurants in Zagreb

  • Die Kaffeestraße (kroat. Tkalčičeva ) wird von den Jugendlichen als Unterhaltungszentrum genutzt.

Weggehen in Zagreb

Diskotheken

  • Aquarius, Matije Ljubeka bb, Jarun
  • Boogaloo Club, Ul. grada Vukovara 68
  • Saloon, Tuškanac 1
  • Sokol klub, Trg maršala Tita 6
  • The Best Jarunska 5 (Športski centar Mladost)

Jazzklubs

  • BP-jazz club, Teslina 7
  • The Jazz Club Zagreb, Gundulićeva 11

Nachtklubs

  • Gallery, Matije Ljubeka bb (Jarunsko jezero)
  • Hard Rock Cafe, Gajeva 10
  • Hemingway, Tuškanac 1
  • Lake City, Jarunska obala bb
  • Piranha, Aleja Matije Ljubeka bb (Jarunsko jezero)
  • Ritz Cabaret, Petrinjska 4
  • SAX, Palmotićeva 22/2
  • Vertigo bar, Zagrebačka avenija 100a (Hotel Antunović)

Veranstaltungen in Zagreb

Tourismusverband Zagreb

Touristik Informationen Zentrum

Trg bana J. Jelacica 11

HR-10000 Zagreb

Tel: +385 (1) 4814051, 4814052, 4814053

Fax: +385 (1) 4814056

E-Mail: info@zagreb-touristinfo.hr

Homepage: http://www.zagreb-touristinfo.hr


Ausflugsziele in der Umgebung


Weitere Freizeitangebote in Kroatien findest du hier

Persönliche Eindrücke und Erfahrungen zu Zagreb

Hier findet man persönliche Eindrücke und Erfahrungen zu Zagreb. Bitte nur sachliche Bewertungen schreiben. Anonyme Beiträge können gelöscht werden. Bitte schreibe hinter Deinem Beitrag Deine Signatur oder Namen rein.

Allgemeine Erlebnisse

  • Es sind noch keine Informationen bis jetzt eingetragen.

Was hat mir besonders gut gefallen

  • Es sind noch keine Informationen bis jetzt eingetragen.

Was hat mir weniger gut gefallen

  • Es sind noch keine Informationen bis jetzt eingetragen.

Videos zu Zagreb

Hier findest Du eine Auswahl von Reisevideos zu Zagreb. Die Videos zu Zagreb werden von dem Videoportal CroVideos.com bereitgestellt.

Aktuelle Beiträge aus dem Forum zu Zagreb

Noch Fragen zu Zagreb? Dann hilft das Forum weiter. Hier eine Auswahl der letzten Beiträge zu Zagreb.

RSS feed konnte von http://www.adriaforum.com/kroatien/external.php?rss_keyword=zagreb&searchby=posttitle nicht geladen werden!

Hilfreiche Links



Dieser Artikel ist noch im Aufbau und bedarf einer Erweiterung. Es würde uns freuen, wenn Du den Artikel Zagreb mit Deinem Wissen erweitern und verbessern würdest. Wie Du Dich einbringen kannst, erfährst Du hier.