Unterkünfte in Kroatien
Kroatien Anzeigen

Fluss Mirna

Unterkunftssuche

Die Mirna bei Kotli im November - Nähe von Hum

Die Mirna ist mit etwas mehr als 30 km Istriens längster Fluss und entsteht aus mehreren Quellflüssen in der Gegend südlich von Hum, der kleinsten Stadt der Welt. Sie fließt nordwestwärts bis Buzet. Anschließend nimmt sie ihren Verlauf westwärts. Bis auf Höhe von Istarske Toplice verläuft sie in ihrem natürlichen Flussbett. Ab dem Kurort ist die Mirna kanalisiert und folgt der Straßenführung bis nach Ponte, um dann die letzten Kilometer im ständig breiter werdenden Flusstal zurückzulegen.

3 km vor der Mündung führt die Schnellstraßenbrücke des Y - Ipsilons über das breite Tal und dem kleinen Fluss hinweg. Die Mirna mündet bei der kleinen Bucht Tar in die Adriabucht Luka Mirna und das Gebiet der Mirnamündung ist offiziell ein Naturschutzgebiet. An der Bucht Luka Mirna liegt im Norden Novigrad. Den südlichen Abschluss bildet die Halbinsel Lanterna.

Weitere Bilder zur Mirna







Bildergalerie Mirna

Hilfreiche Links


Dieser Artikel ist noch im Aufbau und bedarf einer Erweiterung. Es würde uns freuen, wenn Du den Artikel Fluss Mirna mit Deinem Wissen erweitern und verbessern würdest. Wie Du Dich einbringen kannst, erfährst Du hier.